Programm um Wasserzeichen in Bilder einfügen

Anleitung zum einfügen von Wasserzeichen mit Ruckzuck-Wasserzeichen.

     



Starten sie das Installationsprogramm.
Bestätigen sie die Sicherheitsabfrage mit Ja.
Wählen sie als Sprache deutsch.
Folgen Sie der Installationsroutine.
Nachdem Ruckzuck-Wasserzeichen gestartet ist, wählen sie ein oder mehrere Bilder aus um sie mit einem Wasserzeichen zu versehen.
Passen sie den Text für das Wasserzeichen an.
Um ein Bild als Wasserzeichen zu verwenden, klicke auf "Logo auswählen" und setze den Haken bei "eigenes Bild statt Text verwenden"
Das Bild sollte einen transparenten Hintergrund haben.
Wählen sie nun die Schriftgrösse und die Transparenz für das Wasserzeichen.
Die Schriftgrösse wird in Prozent der Bildgrösse angegeben (100 = Wasserzeichen geht über das gesammte Bild).
Wählen sie links unten durch anklicken eines der kleinen Kreise die Position des Wasserzeichens.
Um eine vergröerte Vorschau zu erhalten, klicken sie auf das Vorschaubild.
Wählen sie Rechts die Ausrichtung des Wasserzeichens.(wagerecht, senkrecht, diagonal linksoben->rechtsunten, diagonal linksunten->rechtsoben).
Sollten Bilder in Hoch und Quer format ausgewählt sein, so werden für beide Formate getrennte Auswahlmöglichkeiten für Lage und Format angezeigt.
Ruckzuck-Wasserzeichen berechnet für das Wasserzeichen automatisch eine Farbe mit optimalen Kontrast zum Hintergrund.
Im Feld Farbkontrast können sie den Farbkontrast in Prozent angeben.
Farbkontrast ist in diesem Fall nicht die Farbsättigung, sondern die Abweichung zur Hintergrundfarbe des jeweiligen Bildausschnittes.
Bei Farbkontrast "0" passt sich das Wasserzeichen weitgehendst an die Farbe des Hintergrundes an.
Wollen Sie manuell eine Farbe für das Wasserzeichen festlegen, entfernensie den Haken bei "automatische Farbe".
Nun erscheint rechts ein farbiges Feld. Klicken sie darauf und wählen sie eine Farbe. Klicken sie auf übernehmen.
Klicken sie auf Wasserzeichen einfügen.
Fertig.


Spezialeinstellungen (in der Frreware-Version nicht enthalten)

Setzen sie den Haken bei Spezialeinstellungen. Nun werden ihnen zusätzlich folgende Möglichkeiten angezeigt:

Winkel in Grad vorgeben

Setzen sie den Haken bei Winkel in Grad angeben.
Tragen sie in das neue Feld einen Wert zwischen 0 und 90 ein,
Das Wasserzeichen wird nun im angegebenen Winkel eingefügt, die Einstellung Ausrichtung wird unwirksam.

Abstand vom Bildrand vorgeben

In der Standartkonfiguration wird vom Programm der Abstand zum Bildrand berechnet. Wenn sie den Haken bei Abstand vom Bildrand vorgeben setzen, können sie im nachfolgenden Feld festlegen, wieviel Prozent der Bildbreite oder -Höhe zwischen Wasserzeichen und Bildrand liegen.

Qualität

Legen sie im Feld Qualität fest, mit welcher Qualität das erzeugte Bild gespeichert werden soll.
Hohe Qualität - grössere Datei, kleinere Qualität - kleinere Datei. Einen optimalen Kompromiss zwischn Qualität und Dateigrösse errreichen sie mit Werten um die 70 Prozent.

Bildgrösse anpassen

Setzen sie den Haken bei Bildgrösse anpassen (Standart).
Wählen sie nun im ersten Feld die maximale Bildbreite und im zweiten Feld die maximale Bildhöhe.
Bilder im Querformat werden nun mit der Breite des ersten Wertes gespeichert.
Bilder im Hochformat mit der Höhe des zweiten Wertes.
Das Seitenverhältniss wird beibehalten.
Wird der Haken bei Bildgrösse anpassen entfern, werden die Bilder in ihrer Originalgrösse verarbeitet.
Dies kann gerade bei sehr grossen Bildern zu einer erheblich längeren Bearbeitungszeit führen.

Ausgabeordner wählen

Um einen vom Standart abweichenden Ausgabeordner festzulegen,
klicken sie auf diesen Button und wählen sie anschließen einen Ordner.

Reset

Setzt die Spezialeinstellungen auf Standartwerte zurück.
4.5 stars

154 Bewertungen
.

Schlecht   -   Gut




Wasserzeichen in Bilder einfügen

Wasserzeichen Geschichte

Softwareschmiede Webshop AGB Deutsch