Geschichte der Wasserzeichen

     
Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien

Wasserzeichen

sind ursprünglich durch unterschiedlicher Papierstärken erzielte Zeichen.
Sie sind sichtbar, wenn man das Papier mit dem Wasserzeichen gegen das Licht hält.
Durch diese Wasserzeichen kennzeichneten die verschiedenen Papiermühlen ihr Papier.
Seit langem werden auch Geldscheine und Wertpapiere mit Wasserzeichen gekennzeichnet.
Mittlerweile werden Wasserzeichen auch in verschiedenen digitalen Medien wie z.B. Photos, Videos undPDF`sverwendet.
Als Wasserzeichen wird dabei Text oder ein transparentes Bild verwendet.
Dabei ist das Wasserzeichen nicht unbedingt sichtbar.
Es gibt nicht sichtbare Wasserzeichen, welche mit der passenden Software im Internet gefunden werden können.
Man sagt auch die Bilder mit solchen unsichtbaren Wasserzeichen "schreien /rufen".
Bestimmte Kreise sollen sngeblich solche Bilder im Internet verbreiten, um anschließend Abmahnungen für die unbefugte Benutzung zu versenden.
Wollte man unbefugte Benutzung verhindern, wäre eine sichtbare Kennzeichnung sicher effektiver. Auf alle Fälle ist ein Wasserzeichen ein guter Schutz für ihre Bilder.
Das Wasserzeichen sollte das Copyrightzeichen und den Namen des Eigentümers enthalten.

Arten von Wasserzeichen

Sichtbare Wasserzeichen

Sind kein sicherer Schutz für ihre Bilder.
Sie haben jedoch eine abschreckende Wirkung auf "Bilderdiebe".
Des weiterem lasen sich sichtbare Wasserzeichen auch gut für

Werbezwecke

verwenden.
Auch bei einem Rechtsstreit wird der Beklagte schlechte Karten haben, wenn ihr Copyright im Bild steht.

Unsichtbare Wasserzeichen

Diese Wasserzeichen sind, wie der Name schon sagt, nicht sichtbar und haben somit auch keine abschreckende Wirkung.
Mit speziellen Programmen, die in der Regel kostenpflichtig sind, kann man im Internet nach so gekennzeichneten Bildern suchen.
Auch bei einem Rechtsstreit sind diese Wasserzeichen hilfreich.

Tendenzen

Wasserzeichen werden in immer mehr Medien eingesetzt. So werden mittlerweile Photos, Videos, PDF`s, Worddokumente und natürlich das gute alte Papier mit Wasserzeichen geschützt. Aber selbst Audio Dateien und E-Books lassen sich mit digitalen Wasserzeichen schützen. Prinzipiell ist ein Schutz aller Dateiformate in digitalen Medien durch digitale Wasserzeichen denkbar.

Rechte am eigenen Bild

In Deutschland werden die Rechte an Bildern im Urheberrechtsgesetz festgelegt. Im Urheberrechtsgesetz werden: Vervielfältigungsrechte Verbreitungsrechte Veröffentlichungsrechte die Persönlichkeitsrechte (Recht auf Anerkennung der Urheberschaft sowie Verbot der Entstellung). geregelt. Im Kunsturheberrechtsgesetz werden die Rechte am eigenen Bild geregelt. Texte in Photos einfügen